Fassadenbekleidung

Dokumentation der Erstellung einer Fassadenbekleidung

Das zu bekleidende Objekt
vor der Fassadenbekleidung
Bohren der Auflattung

Die Bohrlöcher
müssen ausgeblasen werden !
Anschliessend
werden die Dübel eingebracht

Der Bereich des Schraubenkopfes
ist bei verzinkten Schrauben
zu schützen.
Das Objekt nach der Auflattung

/\
Seitenanfang



(Nur) Ein Fenster

Die Ausgangslage

Das Mauerwerk wurde rundumlaufend
entfernt, damit die Wärmedämmung
am Festerrahmen lückenlos eingebaut werden kann.
Die Unterkonstruktion
für die Umkleidung

Wärmedämmung und
Be- und Entlüftung
nicht vergessen !
Das Fenster
nach Fertigstellung der Bekleidung

Die Funktionsfähigkeit der Hinterlüftung muss vorhanden sein.
Querschnitts-Einengungen durch z.B. Lüftungsgitter sind zu berücksichtigen.
Die Be- und Entlüftung muss auch an Durchdringungen (z.B. Fenster) gewährleistet sein.
An diesem Fenster
ist die Forderung nach Hinterlüftung
erkennbar erfüllt.

/\
Seitenanfang


(Nur) Eine Ecke

Die Unterkonstruktion mit
- Hinterlüftung und
- Wärmedämmung
Eine Eckausbildung mit Überstand
und mehrteiliger Zinkkantung.

Die fertige Ecke
Das Objekt
nach Fertigstellung
der Fassadenbekleidung

/\
Seitenanfang